+49 531 120 456 789 reflaction@pe-solution.de

Auf unsere Website www.reflaction-leadership.de entdeckst Du an vielen Stellen Bilder von Wasserflugzeugen. Ich habe all diese Aufnahmen gemacht, als ich zum ersten Mal in Kanada in einem Wasserflugzeug mitfliegen durfte.

Vielleicht hast Du schon einmal erlebt, wie ein Wasserflugzeug in Deiner Nähe auf einem See landete. Bemerkenswert, oder? Anders sieht es aus, wenn Du konkret in einem Wasserflugzeug sitzt und es startet. Mein erster Flug, gemeinsam mit meinem damals 11jährigen Sohn in British Columbia, hat mir sofort und unmittelbar klar gemacht, dass dieses Fluggerät voller Kraft, Dynamik und irgendwie auch Gefahr steckt. Es raubt beim Start den Atem, drückt fest in den Sitz, ist extrem laut und wirkt alles andere als stabil in der Luft. Aufgeregt und angespannt beobachtete ich den Piloten, der die Maschine ruhig und klar über den Himmel bewegte. Auch das Durchsacken bei Luftlöchern brachte ihn keinen Augenblick aus dem Konzept.

Wasserflugzeug als Symbol

Für uns symbolisiert das Wasserflugzeug Arbeitssysteme oder auch ganze Unternehmen, die unter Marktdruck geraten und diesem Druck angemessen begegnen müssen. Gerhard Wohland prägte den aus meiner Sicht treffenden Begriff „dynamikrobuste Unternehmen“.

Dynamikrobust steht für den Umgang eines Arbeitssystems mit Dynamik und Ungewissheit, mit Überraschungen. Diese Dynamik wird typischerweise außerhalb des Unternehmens ausgelöst, läuft auf sehr unterschiedlichen Wegen ins Unternehmen und bringt ein bis dato vielleicht noch vorwiegend statisches Arbeitssystem in Bewegung.

Ein dynamikrobustes Arbeitssystem leidet nicht unter dieser Dynamik, sondern nutzt sie aktiv aus. Ein solches Arbeitssystem kann mit Überraschungen gut umgehen und ist sogar in der Lage, im Unternehmen selbst oder am Markt Überraschungen auszulösen.

Ihre besondere Kraft beziehen dynamikrobuste Arbeitssysteme aus den wirksam gewordenen Talenten ihrer Mitarbeiter:innen. Nicht neue Methoden, Prozesse oder Technologien entscheiden über den Erfolg, sondern die Könnerschaft und das damit verbundene Ansehen des:r Einzelne:n und des ganzen Unternehmens. Im Unternehmen spricht sich herum, wer ein Könner ist, der bei den wertschöpfungsrelevanten Problemen, Lösungen ermöglicht.

Anders als ein Auto, das, mit vielerlei Assistenzsystemen ausgestattet, nahezu im Autopilot (heißt algorithmisiert) sein Ziel ansteuert, ist ein Wasserflugzeug einer ausgesprochen dynamischen Umwelt ausgesetzt. Ein Wasserflugzeug wird auf Sicht geflogen. Es braucht die volle Aufmerksamkeit des Piloten.

Wer also in der ReflACTION Leadership Journey, insbesondere im Rahmen des „Pilotenscheins“ dieses „Wasserflugzeug“ fliegen lernt, lernt mit Arbeitssystemen unter Dynamik umzugehen, bzw. ein bestehendes Arbeitssystem flexibler und damit anschlussfähiger zu machen.

Damit Dir das gelingt, erfährst Du während Deiner ReflACTION Leadership Journey in erster Linie etwas über….

  • Prinzipien, die echte Entscheidungen benötigen (und weniger über Regeln, die gehorsam einzuhalten sind)
  • flexibel einsetzbare (Denk-)Werkzeuge (und weniger über detailliert beschriebene Methoden)
  • wegweisende Strategien (und weniger über einschränkende Pläne)
  • das Schaffen möglichst vielfältiger Optionen (und weniger über smarte Ziele)
  • nützliche Information und Kommunikation, die der unmittelbaren Orientierung dienen (und weniger über Datenmanagement)
  • konkretes Üben im eigenen Arbeitssystem (und weniger über fleißiges Lernen),
  • Führung als das Ermöglichen freiwilliger Gefolgschaft und weniger über Steuerung)
  • die Stärkung einer Wertekultur und Haltung (und weniger über richtiges Verhalten)

Die ReflACTION Leadership Journey wird Dich dabei unterstützen, diese herausfordernden Situationen gekonnt anzugehen.

Danke für Deine Zeit.

Dr. Andreas Selck

Gründer von PE-Solution und Erfinder der ReflACTION Leadership Journey